Innovations & Zukunftsmarkt

Kein Allerweltsmensch sein

Kein Allerweltsmensch sein
3 ( 100% ) 152 Bewertung[en]

Ein Zitat in dem ich mich Wiederfinde……..

“Ich bin ein freier Mensch. Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein.
Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten.
Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt.
Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.
Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein zu führen;
lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges, statt die dumpfe Ruhe Utopiens.
Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.
Ich habe gelernt, selbst für mich zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk.”


                                                                                                         Albert Schweitzer

“Ich bin ein freier Mensch”. Ab wann ist man ein freier Mensch? Wir sollten uns erst einmal diese Frage  stellen! Ja, frei bin ich wirklich, wenn ich mich von jeglicher Abhängigkeit gelöst habe. Nun, der eine oder andere denkt jetzt sicher, ich bin doch frei, ich lebe in einem freien Land. Das ist sicher richtig, nur stimmt das wirklich? Für alles gibt es Gesetze, die man befolgen muss. Tut man es nicht, muss man mit den dementsprechenden Folgen rechnen.

Wirklich frei sein heisst auch, sein eigener Herr über seine Finanzen zu sein. Sind wir das??? Einige haben nach Möglichkeiten gesucht und sind fündig geworden. Man kann ganz einfach der Herr über seine Finanzen werden. Auch ich nutze die Möglichkeit schon seid einiger Zeit. Das ist noch nicht alles, wirklich richtig frei ist man erst, wenn man sich von keiner Person abhängig macht. Ist es doch der Arbeitgeber, der über unsere Zeit bestimmt. Manche Menschen machen sich zu dem noch vom Lebenspartner oder einer anderen Person abhängig. Das muss nicht sein!!! Man sollte die Dinge tun können, die man von Herzen gern machen möchte.

Erst wenn man sich von all dem gelöst hat, dann ist man wirklich frei……….

Wie geht das? Folge den Menschen, die schon frei sind und mach es so, wie sie es machen!!! Es ist spielend einfach. Wenn ich das hinkriege, dann du erst recht.

“Ich will kein Allerweltsmensch sein”. Das sollte niemand sein. Doch die Realität zeigt uns, das es nicht ganz so einfach ist, kein Allerweltsmensch zu sein. Man braucht ein paar Eigenschaften dazu. Was die wenigsten Wissen, jeder hat diese Eigenschaften in sich drin und sind ungelebt. Das finde ich sehr schade, denn sonst würde jeder ein viel besseres Leben führen, als das was er/sie tatsächlich lebt. Mir ging das so. Ich lebte ein Leben, das war so gar nicht meins. Irgendwann kam der Moment, da wollte ich einfach nur raus aus diesem Käfig. Da hatte ich das große “WIE”? im Kopf. Mir wurde immer mehr bewusst, wenn ich nichts ändere, wird sich nie etwas ändern in meinem Leben. Eines Tages habe ich beschlossen, ich will kein Allerweltsmensch mehr sein und machte mich auf die Suche, nach den Menschen, die mir zeigen können, wie ich mich von der Masse abheben kann. Wie ich anders sein kann und aus dem Rahmen falle.

                                                                                 Mein täglicher Begleiter, seit mehr als 2 Jahren

Zuerst lernte ich Menschen kennen, von denen ich dachte, die können mir das zeigen. Mit der Zeit stellte ich fest, die sind auch noch irgendwie auf irgendeine Art in Ihrem Käfig drin. Von diesen Menschen habe ich mich getrennt, denn diese brachten mich nicht weiter. Ich suchte immer noch nach der einen Chance. Da lernte ich das Lifechange Coaching kennen und siehe da, es ging los. Veränderung pur, von Tag zu Tag immer mehr. Seitdem bin ich eine Lifechangerin mit Leib und Seele und habe nicht nur mein Leben komplett verändert, sondern mittlerweile auch schon einige andere. Das macht sehr viel Freude und bringt mein Herz zum Leuchten.

Das was Albert Schweitzer in seinem Zitat von ganz oben sagt, kann ich 1 zu 1 wiedergeben.

“Ich habe gelernt, selbst für mich zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk.”

Was hat das ganze jetzt mit dem Innovations- und Zukunftsmarkt zu tun? Nun dieser bietet die Chance im Leben, kein Allerweltsmensch zu sein….

Herzlichst

Conny Brutsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?