Microflorana & Bioticana

Oma’s Hausmittel Tipps: Mit guter Laune in den Frühling

Wenn der Frühling kommt

Oma's Hausmittel Frühling

Wenn die Tage im Frühling wieder länger werden, die ersten Sonnenstrahlen sich zeigen und so langsam die Farben in der Natur einziehen, können wir es kaum erwarten, dass die kalten Abende vergehen und wir endlich in unserem Garten oder in der Natur sitzen können. Herrlich, die Vorfreude auf den Frühling und den Sommer wächst und lässt unsere Laune steigen.

Die Energie die im Winter etwas geschlafen hat, wird langsam aufgeweckt, wie die Natur auch.

Oma´s Tipps machen Dich Fit und freue Dich, denn jetzt ist die Zeit wieder Dinge in Angriff zu nehmen.

Und hier sind Oma’s gute Laune Tipps:

Tipp 1:

Was wir jetzt brauchen sind Glückshormone. Denn diese lassen uns morgens aus dem Bett springen und uns mit Freude in den Tag starten. Serotonin ist so ein Glückshormon. Beginne den Tag mit einem gutem Frühstück. Esse eine Banane, denn die Banane fördert das Serotonin. Wenn Du frische Feigen besorgen kannst, esse jeden Tag am besten 3 frische Feigen, auch diese fördern Deinen Serotoninpegel. Du kannst sie sehr gut als Zwischenmahlzeit zu Dir nehmen.

2. Tipp:

Lachen ist gesund und vertreibt schlechte Laune. Auch hier werden Glückshormone frei gesetzt. Beginne bereits gleich nach dem Aufstehen für gute Laune zu sorgen, in dem Du Dich vor dem Spiegel anlächelst. Bereits die Mimik des Lachens oder Lächelns löst Glücksgefühle aus. Du kennst ja den Spruch sicherlich: Lächle in den Tag und der Tag lächelt zurück.

Frühling Oma's Hausmittel

3. Tipp:

Dankbarkeit macht zufrieden und damit glücklich. Löse Glücksgefühle aus, in dem Du täglich innehältst und über Dinge nachdenkst, für die Du dankbar bist. Beginnen kannst Du bereits gleich nach dem Aufwachen in dem Du dankbar bist überhaupt aufgewacht zu sein. Finde täglich mind. 10 Dinge über die Du dankbar bist.

4. Tipp:

Lasse negative Nachrichten einfach mal weg. Oft beginnen wir schon am Tagesanfang mit negativen und frustrierenden Nachrichten. Ganz ehrlich, das ist nicht gerade für die gute Laune förderlich, wenn wir stets alle Tragödien auf der Welt mitbekommen. Diese können bereits schon unser Unterbewusstsein blockieren und uns an diesem Tag ausbremsen. Sorge schon am Morgen mit positiven und motivierenden Dingen für gute Laune. Es gibt auch sehr gute Motivations-CD´s und, YouTube Filme oder schreibe Dir die Dinge auf, die Du am heutigen Tag erledigen möchtest. Am besten schreibst Du dahinter, warum es gut ist das weg zu arbeiten und was du davon hast. Denn der Mensch braucht immer ein “Warum”, sonst bewegt er sich nur ungerne. Suche ein positives Warum. Auch ein positives Gespräch mit Deinem Partner, kann Dich mehr beflügeln, wie die Morgenzeitung.

5. Tipp:

Suche Dinge die Dir gut tun. Es gibt Menschen, die einem Energie rauben und Menschen, die Dich motivieren, zum Lachen bringen und Dir einfach gut tun. Suche Dir Meschen mit guter Stimmung und einer guten, positiven Grundeinstellung.

Auch Musik ist für viele Menschen ein gute Laune Schalter. Mache Dir Deine Lieblingsmusik an, tanze, lache und singe. Nur wenigen Minuten können genügen, um den gute Laune Schalter anzustellen.

6. Tipp:

Gehe in die Natur und genieße den Frühling. Atme bewusst die frische Luft und den Sauerstoff ein. Tanke die ersten Sonnenstrahlen. Schon kurze Intervalle von 10 Minuten tun richtig gut. Hier tanken wir auch das gute Vitamin D, dass auch ein Glückshormon ist. Darum haben die Menschen oft im Winter eine sogenannte Winterdepression, weil wir in den kalten und dunklen Wintermonaten zu wenig Vitamin D abbekommen. Vitamin D ist im Übrigen noch für viel mehr in Deinem Körper gut. Manche lassen sich sogar beim Arzt ihren Vitamin D Status  über das Blut messen, um ihn bei einem Mangel auszugleichen.

Frühling Oma's Hausmittel

Frische Luft, die Natur und die ersten Sonnenstrahlen im Frühling lassen die Seele aufatmen und uns glücklicher werden. Auch ein Spaziergang oder Sport in der Natur vertreiben oft Kummer und Sorgen und wir tanken uns wieder auf. Schon eine halbe Stunde Sport steigern Deine Laune und Glücksgefühle. Wähle den Sport der Dir Spaß macht.

7. Tipp:

Verdränge keinen Ärger oder Streit. Löse Probleme so schnell als möglich, denn diese belasten Dich und drücken auf Deine Stimmung. Verzeihe Menschen im Inneren, denn das Du Dinge verzeihst ist nicht für den anderen Menschen, sondern für Dich selber. Du bist freier und unbelasteter. Und genau so wollen wir doch den Sommer verbringen. Frei und unbelastet. Also nicht in Problemen denken sondern in Lösungen.

8. Tipp:

Vermeide Ernährungsfehler und tanke Vitamine und frische Lebensmittel wo es nur geht. Da gibt es richtige Launemacher. Achte auf Deinen Säure-Basenhaushalt, denn zuviel Säure im Körper senkt Deine Stimmung. Ob Du übersäuert bist, kannst Du mit Teststreifen z.B. im Urin messen. Gerade im Frühling macht eine Entschlackung und Entgiftung Sinn.

Frühling Oma's Hausmittel

Trinke oder esse frisches Ost. Mache Dir mit Liebe zubereitete Früchtespieße, Smoothies usw. Aber manchmal hilft auch ganz schnell mal ein kleines Stück Schokolade um Dich in gute Energie zu bringen.

9. Tipp:

Raus mit Dir und vermeide jetzt dunkle und kalte Räume. Du brauchst für gute Laune viel Licht. Es soll alles hell und strahlend sein. Solltest Du im Büro sitzen müssen, dann lüfte den Raum lasse Licht herein.

10. Tipp:

Trinke viel, am besten Wasser. Aber es gibt auch Tees, die die Laune steigern können und Energie geben. Grüne Tees, Kräutertees usw. Gerade auch ayurvedische Tees sind toll. Denn Ihre Gewürze bringen Dein Blut in Wallung und lassen die Laune steigen. Auch mal eine Tasse Kaffee kann Dir wieder in die Puschen helfen. Esse am besten noch wertvolle Omega Fettsäuren. Die sind gut fürs Gehirn, die Nerven und helfen Dir dabei gut drauf zu sein. Nüsse bieten sich da hervorragend an. Aber auch Fisch, wie Hering, Makrele und Lachs könntest Du nun auf den Speiseplan setzen. Diese enthalten nicht nur die Omega Fettsäuren, sondern auch Dopamin, das brauchst Du um glücklich zu sein.

11.  Tipp:

Sorge für ausreichend Schlaf. Wenn Du ausgeschlafen bist wirst Du den Tag mit einer ganz anderen Energie und Laune meistern, als wenn Du Dich so müde durch den Tag schleppst.

Schalte einfach mal kurz ab. Mache eine Pause. Schließe die Augen und atme mal kurz tief durch. Denke an ein Erlebniss, wo Du Glücksgefühle hattest. Oder nehme Dir einfach mal 5 Minuten Zeit und bieme Dich an einen wunderschönen Ort in Deiner Phantasie. Baue Dir dort einen Kraftort. Ob Du da am Meer bist, im Wald oder sonst wo. Er soll Dir Kraft und gute Laune machen. Für Dein Gehirn macht es keinen Unterschied, ob Du dort wirklich bist oder nicht. Es fühlt und wenn Du diesen schönen Ort füllen kannst, zusammen mit einem schönen Erlebnis und wunderschönen Gefühlen, dann werden Prozesse in Deinem Körper freigesetzt, als ob Du wirklich dort bist und das erleben würdest. Wie wäre es, wenn Du z.B. dort ein magisches Labor einrichtest, wo Du gute Laune Dinks mischen kannst. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Baue Dir einen Kraftort, mit Blumenwiesen, Wasser, Bergen usw.

Du bist der Herr über Deine Gefühle und Deine Stimmung. Du gibst Dingen eine Bedeutung und entscheidest, ob was gut oder schlecht ist. Deine Gedanken und Einstellungen sind ausschlaggebend für gute oder schlechte Gefühle und damit Deiner Laune. Solltest Du merken, dass Du oft schlecht drauf bist und schlechte Laune hast, arbeite an Deinem Denken.

Und hier mein letzter Tipp:

12. Tipp:

Wir Menschen haben oft eine Gebrauchsanweisung für alle möglichen Geräte. Aber für uns selbst haben wir oft keine. Setzte Dich hin und schreibe aus der Erfahrung auf, was Dir gute Laute macht. Finde heraus, welche Knöpfe Du drücken kannst. Schreibe eine Gebrauchsanweisung für Dich. Und wenn Du schlechte Laune hast, schaue in Deine Tippliste bzw. Gebrauchsanweisung und setze Deine “Magischen Knöpfe” ein.

Zusatz-Tipp:

Oft kommen wir in Situationen, wo wir meinen alles und jeder wäre gegen uns. Nur uns geht es schlecht und wir sind nichts wert und ganz arm. Werde Dir bewusst, dass es anderen Menschen noch oft schlechter geht wie Dir. Mache ein Erfolgstagebuch, was Du alles im Leben erreicht hat. Schaue zurück und frage Dich: Das was ich erreicht habe, z. B. einen festen Job, hat das jeder auf der Welt? Du wirst sehen, es gibt Menschen, die das nicht haben. Geht es uns dann besser? Ja, wir können dankbar sein und damit wieder Glücksgefühle auslösen.

Fit in den Frühling

Ich wünsche Dir, dass Du mit viel guter Laune nun in den Frühling und den Tag startest. Auch hoffe ich, dass Dir diese Tipps helfen werden. Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn doch einfach mit anderen z.B. auf Facebook. Du hast selber noch einen Supertipp oder willst uns sagen, wie Dir der Artikel gefallen hat? Dann schreibe uns doch einen Kommentar unter den Artikel.

Du möchtest noch mehr von Oma’s Hausmittel Tipps, dann hole Dir doch jetzt das kostenlose e-Book.

Und nun ab mit guter Laune in den Frühling.

Deine Hausmittel Oma

 

Dieser Artikel könnte Dir auch gefallen: Tipp für einen Vitaminkick

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?