Microflorana & Bioticana

Das Geheimnis der CleanEar Ohrenkerze

Sie werden erstaunt sein, wie Sie bei Ohrenproblemen mit einer CleanEar Ohrenkerze eine spürbare Erleichterung erleben können.

CleanEar Ohrenkerze BDS-GmbH

Die CleanEar Ohrenkerze

– Kennen Sie das auch? Gerade bei Schmuddel Wetter, bekommt man schnell Zug auf die Ohren und damit Druck und leichte Schmerzen

– Ohrenschmerzen (nicht Ohrenentzündungen) sind sehr unangenehm weil Sie z.B. das Gleichgewicht beeinträchtigen

– Haben Sie einen Tinnitus durch Stress und zu hohen Blutdruck?

– Sie haben bestimmt schon mitbekommen, dass sich die Gelehrten und Ärzte streiten, ob man ein Ohrenstäbchen zur Beseitigung von Ohrenschmalz einsetzen soll?

– Haben Sie schon mitbekommen, dass man gerade bei Erkältungen die Ohren oftmals gleich mitbehandelt?

Viele Menschen benützen hier eine Ohrkerze als Unterstützung gegen ihre Probleme. ABER was ist denn eine Ohrkerze überhaupt?
Natürlich meinen wir hiermit nicht eine Wachskerze, sondern eine sogenannte Ohrkerze aus Baumwolle, Stearin und Parafin die es schon seit Jahrtausenden gibt und welche schon von den Inkas und Hopi Indianer genutzt wurden. Im heutigen Zeitalter ist sie in Vergessenheit geraten und obwohl viel Heilpraktiker sie einsetzen ist Sie vielen völlig unbekannt. Hier wollen wir Sie über eine Ohrkerze informieren

Was ist eine CleanEar Ohrenkerze?

Nach der alten indianischen Tradition haben die Ohrenkerzen eine lange Legende und es gibt sie in verschiedenen Längen und Größen.

Den Ursprung dieser Kerze findet man bei indianischen Stämmen aber auch bei anderen Naturvölkern. Schon seit ca. 40 Jahren werden diese Ohrkerzen auch in Deutschland wieder vermehrt verkauft. Allerdings möchten die Vertreter der Hopi-Indianer nicht, dass Ihr Name mit einem Produkt verbunden wird (laut Wikipedia).

Ohrkerzen sind inzwischen wieder viel genutzt, geliebt und die Menschen entdecken immer mehr Anwendungsmöglichkeiten. Viele naturheilkundliche Ärzte und Heilpraktiker nutzen die Ohrkerzen bei ganz unterschiedlichen Problemen wie Erkältungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Tinnitus, Reinigung des Ohres, zu Durchblutungszwecken, aber auch zu Entspannungszwecken. Vermehrt wird die Ohrkerze oft auch schon im Beautybereich eingesetzt und die esoterische Szene benützt diese Kerzen um die sogenannten Chakren in diesem Bereich zu stimulieren. Heilpraktiker berichten, dass es immer mehr Menschen gibt, die die Ohrenkerzen zu Ausleitungszwecken und Schlackenabtransport einsetzen.

Diese Wirkungen sind medizinisch nicht belegt und rühren aus der Erfahrungsheilkunde heraus, Berichte dazu findet man aber immer mehr.

Natürlich sollte man bei Erkrankungen immer zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen und diesen befragen. Die Ohrkerze dient nur zur Unterstützung und ersetzt keine Medikamente.

Durch das Abbrennen der Kerze entsteht eine schöne und sehr angenehme Wärme im Ohr die bei entspannter Benutzung einem den Stress nehmen kann, da das sanfte Knistern beim Abbrennen der Ohrkerze an ein schönes Kaminfeuer erinnert und man durch die Wärme und das Knistern ins Träumen kommt.

Die Ohrkerze, entwickelt beim Abbrennen auch leichte Schwingungen, die das Ohr und einige Reflexpunkte stimulieren. Man kennt diese Akkupunkturpunkte aus der chinesischen Medizin.

Viele Heilpraktiker setzen die Ohrenkerze auch ein um den Lymphfluss wieder mehr anzuregen. Durch die Wärme wird die Durchblutung vom Ohr und der umliegenden Regionen wieder mehr angeregt. Gerade für Kinder ist dies eine schöne und tolle Anwendung.

Durch das Abbrennen wechseln sich Druckverhältnisse in der Kerze bzw. Ohr ab, somit wird durch die Sogwirkung das Ohr gereinigt. Durch diesen ganzen Prozess entspannt sich auch die Atmung und der Streß kann von einem abfallen.

Wussten Sie, dass viele Erkrankungen als Ursache von Stress entstehen können?  Wenn der ganze Körper sich durch so eine Anwendung entspannen kann, kann die Ohrkerze als ein tolles Werkzeug dienen.

Aus was besteht so eine CleanEar Ohrenkerze?

Die traditionelle Ohrkerze besteht aus Flachs, heute bei der modernen Ohrkerze wird meist Baumwolle, Stearin und Paraffin gewählt, ältere Modelle nutzen auch Bienenwachs dazu. Diese Baumwolle wird dann in Wachs getränkt. Oft gibt es auch Ohrkerzen die mit verschiedenen Kräutern und ätherischen Ölen ergänzt wurden. Allerdings ist hier zu beachten, dass man evtl. auf das eine oder andere allergisch reagieren kann. Darum sind die neutralen Ohrkerzen oft sehr beliebt, da hier kein großes Allergiepotential vorhanden ist.

Die Ohrkerzen werden dann in eine bestimmte Form gedreht, so dass diese optimal ist um beim Abbrennen einen leichten Unterdruck zu entwickeln. Optimal sind konisch gewickelte Ohrkerzen, da diese oft gerade für kleine Gehörgänge bzw. Kinderohren geeignet sind. Die Öffnung unten ist dadurch sehr klein gehalten und damit sehr angenehm.

Achten Sie bei dem Kauf der Ohrkerzen darauf, dass Sie immer zwei Stück erhalten um eine gleichmäßige Reinigung links und rechts zu erzielen. Wichtig zu prüfen ist auch, ob der Hersteller einen Haar- / Kopfschutz mitgeliefert hat, der die Haare schützen kann, sowie einen Fingerschutz für denjenigen der die Kerze hält, damit auch dort keine Verletzungen entstehen können.

Wie wird die CleanEar Ohrkerze angewendet?

Am besten wird die CleanEar Ohrkerze von einer anderen Person bei Ihnen angewendet, da Sie ruhig und entspannt liegen sollten. Legen Sie den Kopf seitlich auf ein Kissen und achten Sie darauf dass Sie dabei völlig entspannt sind. Nachdem die Schutzutensilien wie Haarfächer und Fingerschutz an der Ohrkerze und bei Ihnen angebracht sind, wird der konische schmale Teil der Ohrkerze in das Ohr gesteckt und bis zum Gehörgang angedrückt. Dann lässt man die senkrecht stehende Ohrkerze langsam abbrennen. Nutzen Sie die Zeit um sich zu entspannen und schalten sie alle Störfaktoren wie wie Telefon, Fernseh (Kinder :)) usw. aus.

Normalerweise bekommen Sie zu der Ohrkerze eine gute Anleitung mitgeliefert. Wichtig ist auch darauf zu achten das die Kerzen ein No-Drop-System haben, somit kann kein Wachs nach untern austreten oder Glutfunken in das Ohr fallen.

Wie so eine Anwendung funktioniert, können Sie hier in diesen Video sehen.  Hören Sie sich auch an, was diese Jugendliche nach der Anwendung der CleanEar Ohrenkerze sagt.

Risiken einer Ohrenkerze

Natürlich wollen wir auch über die Risiken bei so einer Anwendung sprechen.

HNO Ärzte warnen, dass bei einer Anwendung das Wachs in den Ohreingang tropfen könnte. Darum achten Sie wirklich darauf, wenn Sie sich für eine Ohrkerzenanwendung entscheiden,  dass die Ohrkerzen ein   No-Drop-System besitzen.

Kräuter und Öle, das haben wir vorhin schon angesprochen, können allergische Reaktionen auslösen. Wenn Sie das vermeiden möchten, nehmen Sie eine neutrale Ohrenkerze. Auch die Gerüche der abbrennenden Kräuter ist nicht jedermanns Sache.

Natürlich gelten auch hier die Schutzmaßnahmen, wie bei offenen Feuer. Um im Anschluss die Kerzenflamme zu löschen, sollte man gleich ein Glas mit Wasser in Griffnähe stehen haben. So wie es im Film zu sehen war. Wenn Sie sich ein Set besorgen, wo Hände, Haare und Gesicht geschützt sind, dann wäre auch hier das Risiko runterfallender Asche minimiert und die Sicherheit gewährleistet. Gute Ohrkerzen halten aber bis zum Schluss, wenn sie in der richtigen Position sind und es fällt keine Asche herunter. Darum soll der Anwender sich genau an die Beschreibung im Set halten. Wichtig ist, dass die Ohrkerze gerade, in senkrechter Position ruhig gehalten wird.

Wenn Sie in Ihrem Set eine Schutzscheibe haben, dann verhindert diese auch, dass die Ohrkerze zu weit nach unten abbrennt und es damit zu heiß am Ohr werden könnte. Sollte die Wärme zu unangenehm werden, sollte die Anwendung natürlich abgebrochen werden.

Auch der Druck mit der die Ohrkerze aufgesetzt wird, sollte leicht sein um den Gehörgang und die Flimmerhärchen nicht zu verletzen. Die ganze Anwendung soll ja grundsätzlich entspannend sein.

Aus medizinischer Sicht, ist die positive Wirkung der Ohrenkerzen nicht belegt. Doch die Erfahrungsheilkunde zeigt, dass sich die Menschen mit dieser alten traditionellen Anwendung sehr wohl fühlen. Ja manche Menschen sind so begeistert, dass sie die Ohrenkerze regelmäßig anwenden.

Wann soll man die Ohrenkerze nicht anwenden!

1. Bei eitrigen Ohrentzündungen

2. Bei Pilzinfektionen im Ohr

3. Bei einer Verletzung des Trommelfells

4. Bei akuten Ohrschmerzen

Natürlich sollte dann ein Arzt, ein HNO Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden. Bei Fragen, können Sie sich gerne an uns wenden, wir helfen Ihnen dann auch weiter

Wenn Sie jetzt einmal selbst die Erfahrung mit einer CleanEar Ohrenkerze machen möchten oder jemanden ein schönes Wellness-Erlebnis schenken wollen, dann können Sie den nachfolgenden Link klicken, um sich ein gutes Set anzusehen, dass alle oben angesprochenen Voraussetzungen erfüllt.

Weiter zum Shop mit den CleanEar Ohrenkerzen

Wir wünschen Ihnen viel Spass, Erfolg und tolle Erfahrungen mit der CleanEar Ohrenkerze.

Ein Gedanke zu “Das Geheimnis der CleanEar Ohrenkerze

  1. Pingback: Vitamin C - jährliche Erkältungswelle in ganz Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?