Vizionary Deutschland – Power2000

Kryptowährung, was ist das?

Schon mal das Wort Kryptowährung gehört?

Kryptowährung, Capricoin von Vizionary

Die meisten Menschen folgen dem, was sie kennen und wie sie aufgewachsen sind. Das Bargeld ist eine wunderbare Sache und dann kam das Internet und immer mehr Menschen kauften online ein. Geschäftspartner nutzen Banken um Ihr Geld von A nach B zu transferieren. Kreditkarten, Paypal und diverse Geschichten machten es immer leichter Geld von Konto zu Konto zu verschieben.

Und die Banken sind immer mit dabei. Sie arbeiten mit den zeitverzögert Geldern und mit Gebühren kommt das Geld dann dort sicher an, wo es hin soll.

Immer wenn Geld bewegt wird, sind irgendwie die Banken mit im Spiel. Diese freuen sich und sind ja bestens dazu organisiert, dass alles gut über die Bühne zu bringen.

Banken und Kryptowährung

Im Januar 2009 hatte der Bitcoin, die erste digitale  bzw. Kryptowährung, ihre Entstehung.  Viele haben dies erst einmal gar nicht mitbekommen, da die Kryptowährung Bitcoin gerade bei Computer-Begeisterten die Runde machte. Interessierte und aufgeweckte Programmierer nützten die Vorteile des Bitcoins. Der Ursprung des Bitcoins ist gar nicht wirklich bekannt.

Das Ziel des Bitcoin´s war es, Finanztransaktionen sicherer zu machen und das ganze unabhängig und anonym, ohne Regierung und Banken.

Diese Idee und neue Möglichkeit fanden Anklang und die Benutzer waren begeistert. Bis heute (April 2016) sind ca. 14,9 Millionen Bitcoins im Umlauf.  Das ist ca. ein Gesamtmarktvolumen von mehreren Milliarden US Dollar.

Natürlich wurde die Anonymität der Transaktionen zum Problem, da sich hier auch die schwarzen Schafe herumtrieben und das Ganze für die Regierung nicht mehr nachvollziehbar war. Da waren natürlich die transparenten Banken von Vorteil. Aber auch Großbanken nutzten den Bitcoin um bei internationalen Zahlungsprozessen die Kosten zu senken und ihre internen Zahlungstransaktionen zu optimieren.

Diese Art von Kryptowährung inspirierte einige und sie waren von der Erfolgsgeschichte des Bitcoins begeistert. So entwickelten sich weitere 700 Kryptowährungen am Markt.  Dann wurde die Kryptowährung Bitcoin salonfähig und die ersten Zeitungen schrieben über die Forschung an der Kryptowährung.

Heute wird der Bitcoin schon bei vielen Anbietern als Zahlungsmittel angeboten und es wird teilweise eben auch in Bitcoins ausbezahlt.

Unternehmer und Wissenschaftler waren vor allem außer Rand und Band was hinter dem Bitcoin stand.  Revolutionär und innovativ wurde die sogenannte Blockchain behandelt, die wie ein Online-Buchungssystem funktioniert. Hier wurde von Anfang an jede Bitcoin Transaktion verzeichnet.

Kryptowährung Matrix

Die Datenstruktur der gespeicherten Informationen konnten jederzeit upgedatet werden. Damit wurde das Risiko eines Hacker- oder Fälscherangriffs minimiert.  Mit der Bitcoin Software kann die Blockchain in alle Netzwerke von Computer kopiert werden, ohne das sich die Betreiber kennen oder gar von einander wissen.

Die BitCoins, sowie andere Kryptowährungen gibt es je nach Möglichkeiten der Blockchain nur in einer gewissen Größenordnung. Das macht die Währung rar und wenn alle Rechenwege bei dem sogenannten Miningprozess ausgeschöpft werden, dann gibt es auch keine weiteren Coins mehr.

Damit steigt auch, je mehr Coins geschürft werden der sogenannte Schwierigkeitsgrad und der Wert der Coins steigt dann an.

Der Bitcoin hatte zum Beispiel damals bei einem Wert von  0,10 Dollar angefangen und war in seinen Hochzeiten im Wert auf über 1000 Dollar gestiegen. Heute ist der Wert wieder etwas gesunken, da sich eine Kryptowährung immer aus Angebot und Nachfrage entwickelt.

Die Welt der Kryptowährungen ist sehr spannend geworden und die Konkurrenz belebt das Geschäft. Viele waren leider kein Teil  der Bitcoin Erfolgsstory . Das heißt, viele haben es verpasst für ein paar Euro Bitcoins zu günstigen Preisen zu kaufen, um dann wie viele andere, mit der Wertsteigerung den Durchbruch zu finden.

Siehe hier ein Beispiel zur Kryptowährung:

 

Aber das schöne ist, dass wir neue Kryptowährungen als Chance ansehen und nützen können.

Da die neuen Kryptowährungen von der Erfolgsgeschichte des Bitcoins gelernt haben, wurden gerade im Bereich Blockchain gearbeitet.

Der Capricoin z.B. ist gegenüber andere Kryptowährungen schon frei handelbar und an der Börse vertreten. Das Unternehmen Vizionary hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass nicht nur Computerbegeisterte diesen Capricoin nützen können, sondern haben es so arrangiert, das es jeder schafft, diese Währung in sein Leben einzubeziehen.

Der interessante ist, das der Capricoin zum jetzigen Datum noch nicht so einen hohen Wert hat, dass wir wie damals beim Bitcoin ganz am Anfang dabei sind und günstig unsere Coins erwerben können.

Hier kannst Du den aktuellen Kurs des Capricoin nachschauen.

Weiter zur offiziellen Kursabfrage 

Ein großer Vorteil ist natürlich, dass Du mittels einer App bereits mit dem Capricoin shoppen kannst.

Wie das gehst findest Du unter der Kategorie Filme

Nahezu in Echtzeit sind Deine Capricoins auf Deinem Handy und Du kannst damit bezahlen.

Sicherlich ist der Capricoin auch sehr gerne gesehen, weil hier jeder sein Konto verifizieren muss und damit nicht anonym ist. Damit kann mit dem Capricoin kein Schindluder getrieben werden.

Viele Kryptowährungen möchten bzw. verfolgen die Vision dahin zu kommen, dass Sie an die Börse kommen. Dies bedeutet viele Kriterien müssen erfüllt werden. Der Capricoin ist diesen Weg schon gegangen und deshalb eine sehr interessante Kryptowährung.

Gerade jetzt, wo man immer mehr hört, dass das Bargeld abgeschafft werden soll, lohnt es sich auf jeden Fall für die Zukunft gute Alternativen anzusehen.

Wer jetzt sich noch mehr über Kryptowährungen informieren möchte sollte dies tun. Denn diese Kryptowährungen sind gerade für Unternehmer aber auch private Menschen ein sehr spannendes Thema.

Das Unternehmen Vizionary hat hervorragende Schulungspakete (Deutsch), wo Du noch mehr über Kryptowährungen lernen kannst. Und vor allem, wenn Du welche besitzt, wirst Du im Umgang damit geschult.

Auch bietet das Unternehmen Vizionary eine Möglichkeit online mit Schulungspaketen und Kryptowährungen Geld zu verdienen an.

Sei ein Mitglied bei Vizionary und bereite Dich mit uns auf die Zukunft vor.

Vizionary Mitglied werden

Weitere Informationen erhältst Du über den Blog www.jetzt-leichtgemacht.de

Wenn Du Fragen hast, nehme gerne mit mir Kontakt auf.

Eine Präsentation über das Unternehmen Vizionary findest Du hier: Weiter zur Präsentation

Ich hoffe, dass ich Dir die Welt der Kryptowährungen etwas näher bringen konnte. Gerne unterstütze ich Dich, wenn Du in meinem Team bist.Du kannst heute noch beginnen Dir die ersten Capricoins zu erstellen.

Im nächsten Artikel, wirst Du erfahren, wie die Krypto – Coins entstehen. Auch kannst Du meinen Blog abonnieren (oben in der rechten Spalte) um keine weiteren Informationen zu verpassen.

 

 

3 Gedanken über “Kryptowährung, was ist das?

  1. Pingback: Kryptowährung Capricoin die Lösung? Was hat die Regierung vor?

  2. Pingback: Die Vorteile des Capricoin und Vizionary im Überblick

  3. Pingback: Networker beginnen zu entdecken, dass....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?