IP Adresse ändert sich durch Serverumzug

Hallo Freunde und Booleo Nutzer,

Aktuell ändert sich bis morgen nachmittag durch einen Serverumzug unsere IP Adresse.

Wer seine eigene Domain eingestellt hat und im DNS die IP Adresse 94.23.206.63 statt “booleo.de” eingestellt hat, ändert die IP bitte in die neue Adresse: 212.83.50.32

Dieses betrifft NUR Booleo Nutzer, die eine eigene Domain eingestellt haben und nicht wie in der Anleitung beschrieben den CNAME mit Booleo.de im DNS Server eingestellt haben..

LG Patrick


Interview mit Michael Prinzinger: Wie startest Du Deinen Booleo Blog?

In einem wirklich interessanten und lehrreichen Interview mit Michael Prinzinger erfährst Du, wie Du Dein Blogging-Business aufbauen kannst, welche Vernetzungen sich lohnen, welche Tipps Michael Dir mitgibt für die Nischenfindung und damit verbundenen Artikelideen, sowie was es für Dich bedeutet auf Artikel Recherche zu gehen.
Desweiteren kommen Tipps, wie Du Dich in Deinem Business aufstellen solltest, damit Du kurz-, mittel- und langfristige Erfolge erzielen wirst.

Viel Spass beim Anschauen


Videotutorial: Wie nutze ich Gravatar und warum ist das für Deinen Blog so wichtig

Gravatar besteht aus dem Wort Avatar, das dein virtuellen Stellvertreter darstellt und den Buchstabe “G” und “R” die für Globally Recognized stehen. Das bedeutet im übertragenen Sinn: “Global wahrgenommener Avatar”.

Was genau bedeutet das und wofür  ist Gravatar so wichtig?

Wenn Du Dich dazu entscheidest aktiv zu bloggen und auch andere Blogs zu besuchen und Dich auszutauschen, was natürlich Sinn macht, dann ist es ähnlich wie bei Facebook von grossem Vorteil, wenn Dein Profilbild unter jeder dieser Aktion zu sehen ist und Deinem Post, Deiner Antwort, oder Deinem Kommentar auch ein Gesicht dazu gibt. Dieses hat natürlich mehrer Vorteile.

1. Verknüpfung mit Deiner Person / Wiedererkennungswert.

Der Mensch kann sich viel besser Bilder merken und damit entsprechende Verknüpfungen besser realisieren. Bedeutet, wenn Dir jemand folgt und Dein Profilbild sieht, verknüpft derjenige sofort Deine Aussage mit Dir. Dieses trägt natürlich zu Deinem professionellerem Branding Deiner Person bei.

2. Verlinkbares Profil mit weiteren Daten zu Deiner Person

Bei Gravatar legst Du einmal ein Profil an und bist so mit jeder Deiner Aktionen verknüpft. Andere können sich über die von Dir angelegten Informationen über dich informieren und bekommen dadurch eine stärkere Identifikation.

3. Werbung Deiner Webseiten / Blogs über Verlinkungen Deines Gravatar Profils

Du kannst in Deinem Gravatar Profil Deine Webseiten, Interessen, Bildergalerien etc einbinden. Dadurch leitest Du Interessenten, die Du über Dein Gravatar Profil auf Dich aufmerksam gemacht hast, auf Deine Webseiten weiter.

4. Zentral einmal zu pflegendes Profil

Durch den Dienst Gravatar, benötigst Du nur ein Profil, mit dem Du automatisch über Deine Email Adresse verknüpft bist, statt  ständig neue Nutzerkonten anlegen und einrichten zu müssen.

Mehr zu Gravatar und den Nutzen, sowie Praxistipps, siehe im Video.

Melde Dich bei Gravatar an unter:
https://de.gravatar.com/

Wenn Du bereits ein WordPress.com Konto hast, kannst Du Dich mit diesem direkt einloggen und Deine Emailadresse(n) mit Deinem Profil verknüpfen.

Solltest Du kein WordPress.com Konto besitzen, kannst Du direkt über Gravatar eines anlegen.

Wichtig für Deinen Blog, schaue Dir genau Deine Kommentareinstellungen unter: Einstellunge – > Diskussion an.

Bildschirmfoto 2015-06-02 um 08.34.18

 

 

 

 

Wenn Du den Haken im zweiten Kästchen setzt, hast Du das Thema, dass jeder Deiner Kommentatoren zunächst ein Konto anlegen muss, was viele am Kommentieren hindern wird. Daher überlege Dir genau, wie Du die Einstellungen setzt.

Viel Spass damit.


Seit 21. April rankt Google “nicht mobiltaugliche Seiten” ab

googleGoogle hat klar und deutlich verlauten lassen, dass ab dem 21. April 2015 alle nicht für den mobilen Zugriff optimierten Webseiten in der mobile Search klar abgerankt werden.

“Starting April 21,  we will be expanding our use of mobile-friendlyness as a ranking signal. This charge will affect mobile searches in all languages worldwide and will have a significant impact in search results” so Google..

Google spricht davon, dass diese Veränderung im Ranking Algoritmus sogar mehr Seiten (negativ) treffen wird als die Panda- und Penguin Updates.

Auf der normalen Desktopsuche bzw auf grossen Bildschirmen gibt es allerdings keine Veränderungen.

Booleo Nutzer brauchen sich daher keine Sorgen machen und profitieren sogar von dem Abranken der Mitbewerber, denn ALLE Themes, aus denen Du im Booleo Backend wählen kannst, sind im sogenannten Responsive Design erstellt worden.
Das bedeutet, dass sie auf allen Smartphones, Tablets und Bildschirmen aller Art nutzerfreundlich dargestellt werden.  Happy Booleo 🙂


Theme Besty

Booleo Themes – Zwei neue responsive Themes!

Ich habe soeben zwei neue Themes integriert, die Du Dir unter Themes in Deinem Backoffice ansehen kannst und sogar als Vorschau mit Deinem Blog testen kannst. Vorgeschlagen wurden diese beiden Themens von Alexander Frei. Danke Dir Alex 🙂 Viel Spass damit

1) Theme “Generate Press”

Das Theme ist schnell, leicht, responsive wie alle unsere Themes (bedeutet, dass sie auch für mobile Endgeräte ideal sind) und es ist SEO technisch vorkonfiguriert.

Theme Generatepress

2) Das zweite Theme ist “Besty”

Es ist ideal für Architekturblogs, Fotografenblogs, Designblogs oder andere künstlerische Nischen. Auch dieses Theme ist responsive und somit auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets optimal zu nutzen.

theme_besty


Booleo auch auf Tablet und Smartphone als APP?

Na sicher doch 🙂

Es gibt etliche Apps in den App Stores, die sich mit WordPress beschäftigen.

Ich nutze folgende WordPress App

iOS (Apple)

https://itunes.apple.com/de/app/wordpress/id335703880?mt=8

Android

https://play.google.com/store/apps/details?id=org.wordpress.android&hl=de

 

Einfach rauf auf das Handy oder auf das iPad oder ähnliches und Ihr könnt Euren Booleo Blog über die App steuern.

Blog URL / Username und Passwort eingeben und ihr habt den vollen Zugriff von unterwegs.

Viel Spass damit 🙂

 


WordPress Permalinks – Die richtigen Einstellungen

WordPress ist standmässig bereits mit wichtigen Funktionen und Modulen für gute SEO ausgestattet. Ein sehr wichtiges Element dafür sind die Permalinks. Das sind Links, unter denen Deine Beiträge “permanent” in Deinem Blog gefunden werden.

Permalinks Einstellungen bei WordPress ändern

Du findest den Punkt unter Einstellungen -> Permalinks.

Wordpress Permalinks - Die richtigen Einstellungen

Standardmässig ist die Auswahl auf Standard gestellt. Dann hätten Deine Blogposts lediglich eine ID und keine “sprechenden Links”. Um einer Suchmaschine und auch dem User einen guten Überblick darüber zu geben, um welches Thema es bei Dir im Blogbeitrag geht, wäre ein Link wie folgender gut: http://www.deindomainname.de/klasse-wordpress-einstellungen-permalinks/

Das ist eine sogenannte “sprechende” URL. Bedeutet, dass jeder sehr genau erkennen kann, was hinter diesem Link zu finden ist. Daher empfehle ich Dir den Eintrag “Beitragsname” zu wählen. Solltest Du gern erkennen wollen, von wann ein entsprechender Beitrag ist, geht auch der Eintrag mit dem Datum drin.

Jedoch solltest Du bedenken, dass der Interessent oder auch Google den Beitrag eher als nicht so aktuell einschätzt, wenn dort ein Datum steht, das einige Jahre zurück liegt.

Permalinks im Nachhinein verändern

Auch ist es wichtig, dass Du Wahl der Permalinks nicht veränderst, wenn Du bereits einen laufenden Blog mit vielen Blogbeiträgen hast. Denn nach der Änderung sind Deine Beiträge nicht mehr zu finden.

Wenn also jemand Deinen Beitrag auf einer anderen Webseite als interessant verlinkt hat oder bei Facebook geteilt hat, dann läuft der Besucher ins leere. Es gibt jedoch Möglichkeiten dann Umleitungen zu legen, allerdings ist das nicht so einfach und schnell erledigt. Denke als genauestens vor Deinem ersten Blogpost nach, welche Linkstruktur / Permalinks Du auswählst.

 

 

 


Ping Services – Verbreitung Deines Blogartikels über deutschsprachige Pingdienste

Um beim Veröffentlichen Deines Blogartikels diesen optimal im deutschen Markt zu verbreiten, empfehle ich Dir in Deinem neu erstellten Blog unter Einstellungen – > Schreiben -> Update Services folgende Pingdienste einzutragen.

http://rpc.pingomatic.com/
http://ping.wordblog.de/
http://rpc.technorati.com/rpc/ping
http://ping.feedburner.com
http://xmlrpc.bloggernetz.de/RPC2
http://api.my.yahoo.com/RPC2
http://blogsearch.google.com/ping/RPC2
http://ping.blogstart.de/
http://xmlrpc.blogg.de/

Damit wird Dein Blogeintrag an die entsprechenden Dienste gemeldet. Der Vorteil ist, dass Dein Beitrag schneller verbreitet wird.

ACHTUNG: Es macht definit kein Sinn, massiv mehr Pingdienste in die Liste einzutragen. Jeder Eintrag sollte wohl überlegt sein. Je mehr Pingdienste in der Liste stehen, je länger dauert eine Veröffentlichung eines Blogartikels. Zudem läufst Du Gefahr, zum Pingspammer zu werden, was wiederrum natürlich von Google & Co nicht gern gesehen wird.


Start der Booleo Blogging Plattform des Elite Teams

Durch die immer stärker wachsende Nachfrage nach einem deutschen und deutschsprachigem Bloggingsystem, das sowohl deutschen Support besitzt, als auch über europäische Zahlungswege abrechnungsfähig ist, haben wir uns dazu entschlossen diesem Wunsch nach zu kommen.

Ab sofort, kann der Booleo Blog von unseren Team Elite Partnern vollständig genutzt werden.

Wünsche und Anregungen bitte unter http://support.networxvision.de einreichen.

Innerhalb des Blogs gibt es derzeit über 20 Templates, die wir sukzessive erweitern. Fokus im Booleo Blog ist das responsive Webdesign. Daher sind alle Templates vollständig auf jedem mobilen Display darstellbar und findet auf jedem Display die optimale Darstellung.

Folgende Plugins optimieren Deinen Blog:

SEO – Suchmaschinen Optimierung
Google – Analytics
Getresponse – für Deinen Autoresponder und Lead Formularen
Google Captcha – für das Absichern von Formularen
Antispam Bee – Gegen Kommentarspamming
Formidable – für das Erstellen von Formularen
Wordpress Jetpack – viele tolle Widgets für den sofortigen Einsatz

Wir arbeiten ab sofort regelmässig daran, den Blog für den Einsatz weiter zu optimieren und Dir ein perfektes Bloggingerlebnis zu schaffen, sowie eine optimale Kombination zwischen Business Webseite und Marketing Instrument.