Grundbedingungen des Erfolges

Grundbedingungen des Erfolges
Wie findest Du meinen Beitrag

Wer kennt es nicht aus unzähligen Büchern, Webinare, Seminare usw. In In langen Leitfaden, Vorgehensweisen und Rezepten wird erklärt und immer für 100% erfolgsversprechend erklärt wie es funktioniert. Zu Hause einige Seiten der Unterlagen gelesen, einige Tage, vielleicht sogar eine, zwei Wochen die Anweisungen befolgt, die Übungen durchgeführt und dann, weggelegt. Nichts passierte, auf den Erfolg gehofft, krampfhaft nach der Veränderung ausgeschaut, aber Nichts passierte,  im Gegenteil, gefühlt geht es noch schlechter.
Was ist passiert, stimmten die Anleitungen nicht, bin ich unfähig? Fragen über Fragen stehen im Raum, um am Ende resigniert dazustehen

Aber warum ist das so, warum funktioniert das bei einigen und bei den meisten eben nicht?

 Die instiktive Angst

Die Angst vor dem Unbekannten

Woher kommt diese Angst, Angst vor Veränderungen, vor dem Unbekannten.

Diese Angst hat ihren Ursprung in unserem Entstehen. Vor x100 Millionen Jahren erhielten die Lebewesen, so auch der Vorläufer des Homo Sapiens die absoluten Grundfunktionen einprogrammiert. Diese sind im sog. Reptiliengehirn fest verankert, ähnlich dem BIOS (Startup Programm) eines Computers.

Das Reptiliengehirn

Das Reptiliengehirn steuert die Grundfunktionen wie Atmen, Herzschlag, Reflexe, Hunger-, Durstsensoren, Schlaffunktionen etc. Das sehen wir an einem Neugeborenen. Es muss nicht lernen zu Atmen, seine Beine, Arme zu bewegen. Diese Funktionen sind vorprogrammiert.
Weiter Muster, oder Bedürfnisse sind ebenfalls im Reptiliengehirn einprogrammiert.
Es sind dies:

  • Angst, Gefahr keine Nahrung, Wasser zu finden
  • Angst, Gefahr keinen Schutz (Höhle) zu finden, haben
  • Angst, Gefahr vor wilden Tieren
  • Angst, Gefahr den Naturgewalten wie Wasser, Feuer, Schnee usw. ausgeliefert zu sein
  • Angst, Gefahr vor Kälte / Hitze
  • Angst, Gefahr keinem Rudel (Familie, Gruppe) anzugehören
  • Angst, Gefahr sich nicht fortpflanzen (Sex) zu können

Als Wilde, zu Zeiten in denen Wolf, Bär, Raubkatzen etc. die uns bedrohten, jeder Mensch, bzw. jede Gruppe auf sich gestellt war, waren diese Ängste ein Schutz, eine Art Lebensversicherung. Vor jeder neuen Situation entschied das Reptiliengehirn zwischen Angriff, Verteidigung oder Flucht.
Dieses Muster ist in uns verankert, kann aber mit einer aktiven Verhaltensbeobachtung verändert werden.
Wir haben Angst, den Anforderungen nicht zu genügen, nicht mehr dem Rudel (Team, Freunden, Familie) anzugehören.
Dadurch haben wir Angst den Job, unsere Existenzunsere Lebensgrundlage zu verlieren (Nahrung, Schutz usw.)

Doch sind diese Ängste, allesamt unbegründet, denn in unserem Sozialsystem muss niemanden erfrieren oder verhungern, finden wir immer eine Gruppe Gleichgesinnter und die wilden Tiere leben schon lange nicht mehr hier.

Aber es gibt sie, die 

Grundlagen des Erfolgs und des Glücks

7 Grundbedingungen und eine generelle Voraussetzung sind Voraussetzung um wirklich erfolgreich und glücklich zu werden.

  • Sicherheit und Gewissheit
    grundsätzlich, was bedeutet, in einer sicheren Umgebung zu leben, keine Angst vor unberechenbaren Regierungen, Umgebungen,Banden usw. Sicherheit, Gewissheit und Vertrauen in sich selbst. Sicherheit, dass die Dinge die ich umsetzen will für mich stimmig sind, ich Vertrauen und Zuversicht habe, dass ich es kann und schaffen werde und die dazugehörige Gewissheit.
    Sicherheit und Gewissheit ist eine mentale Einstellung, ein Mindset, braucht Vertrauen in das Leben und sich selbst
  • Überraschung
    was bedeutet, dass ich Überraschungen, Neues liebe, dass es mich nicht aus dem Konzept wirft. Es ist mir bewusst, dass wenn ich erfolgreich und glücklich sein will, dass jeden Tag, jede Minute etwas Unerwartetes passieren kann und das genau dies der Reiz am Ganzen ist.
    Frage Dich jeden Morgen, welche wunderbare Überraschung, welche Freude hat der heutige Tag für mich.
  • Signifikanz 
    einmalig, von Bedeutung oder eben Signifikant sein heisst sich wichtig nehmen, sein Licht nicht unter den Scheffel stellen. Das hat sehr viel mit Authentizität zu tun. Hinstehen und seine Persönlichkeit wahrnehmbar und positiv zeigen. Einstehen für seine Meinung, ohne dabei stur zu sein. Klar, die vertretenen Thesen oder Projekte müssen irgendwie fundiert sein. Eine, aus der Luft gegriffene und leicht widerlegbare Meinung funktioniert wieder. Doch klare Vorstellungen, recherchiertes Wissen, Gradlinigkeit und Standhaftigkeit stärkt und fördert den Erfolg.
    Nur wer selbst überzeugt von seinen Vorhaben, seiner Idee ist ist interessant und überzeugt andere
  • Authentizität
    Sei authentische, spiele nicht den Wissenden, wenn Du keine Ahnung hast, den Zielorientierten, wenn Du ziellos bist. Sei mit ganzem Herzen fokussiert, überzeugt und klar. Vergiss nie, deine Augen, deine Mimik, deine Körpersprache zeigt immer wo was du denkst. Ist das mit deinen Worte, deinem Tun, Sprechen und Handeln identisch wird dir Vertrauen geschenkt.
  • Zugehörigkeit
    Der einsame Rufer in der Wüste hat wenig Chancen, darum ist es wichtig sich gleichgesinnte zu suchen, sich im Kreise Gleichgesinnter aufzuhalten. Entsprechende Veranstaltungen aufsuchen, sich verbünden, Gruppen gründen, reale wie virtuelle und sich austauschen.
  • Wachstum
    schaue in die Natur, nimm Dir ein Beispiel, sie wächst, jeden Tag. Sich nicht auf klein, klein ausrichten, klare Ziele, Wachstumsziele definieren und diese verinnerlichen. Hier geht es nicht darum jedes Jahr einen neuen Lamborghini zu kaufen, es geht um die inneren Ziele, um Projektziele, persönliche Ziele. Diese nie stagnieren lassen, sondern nimmer weitere, neue, grössere Ziele anzupeilen. Es ist egal ob finanziell, sportlich, privat (Reisen, Beziehungen) oder beruflich.
  • Beitrag leisten
    immer einen eigenen Beitrag leisten. Dies kann an einem Podiumsgespräch teilnehmen, seine ethischen und sozialen Ziele kundtun und anderen Menschen helfen, sie unterstützen, selbst an einem sozialen Projekt aktiv teilnehmen usw.

Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen ist:
Sei überzeugt, stehe mit ganzer Seele und ganzem Herzen dahinter.

Fazit

Es ist egal welches Erfolgsrezept, Erfolgstraining oder Buch befolgt wird. Sie alle basieren immer auf dem gleichen Grundsatz. TUN, TUN, TUN, unermüdlich, jeden Tag, konsequent,

Sich niemals verunsichern lassen, weder durch das Geschwätz der Freude, Bekannten oder anderen Schwätzer.
Das Ziel immer klar im Auge halten, fokussiert sein.

Erfolg und Glück sind 1. lernbar und ist 2. eine reine mentale Einstellung.

Nur wer sich ändert, unkonventionelle Wege geht, Neues wagt wird Neues erleben, sich von der Masse positive abheben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?