microflorana

Oma`s Hausmittel: Urlaub, Sonne, Sonnenbrand…..

Sonnenbrand, was kann ich dagegen tun?

Oma's Hausmittel Sonnenbrand

Da freuen wir uns das ganze Jahr auf die schönste Zeit, unseren wohlverdienten Sommerurlaub. Sonne, Strand und Meer genießen und möglichst intensiv, die wenige Zeit zur aktiven Erholung nutzen. Und was passiert? Wir holen uns einen Sonnenbrand!

Wie schnell die Haut von der Sonne verbrannt wird, hat sicher jeder von uns schon einmal erlebt. Wenn Du Dir einen Sonnenbrand eingefangen hast, solltest Du auf jeden Fall dafür sorgen, dass Du Deine Haut in den nächsten Tagen regenerieren lässt und die Sonne meidest. Gerade wenn man im Urlaub ist, sollte man versuchen Aktivitäten im Freien zu vermeiden und damit die Haut zu schützen oder die Haut gut zu verdecken und auf Schatten achten.

Hier ein paar Hausmittel-Tipps um die Schmerzen zu lindern.

Die Aloe Vera Pflanze

Die beste Variante der Hausmittel ist das reine Frischblatt der Aloe Vera Pflanze. Die saftigen Blätter sind voll von dem hervorragenden frischen und kühlen Aloe Vera Filet. Dies kann man auch vorsichtig bei allen Verbrennungen nutzen. Viele kaufen sich für Ihre Notfallapotheke ein fertiges Aloe Vera Gel, mit dem man sich dann einreiben kann und das die betroffenen Stellen sofort kühlt.

Den Sonnenbrand mit Joghurt kühlen

Eine der bekanntesten und sehr effektiven Methode ist das Kühlen der betroffenen Hautpartien mit kaltem Naturjoghurt. Der kühlende Effekt lindert die Schmerzen, der Joghurt beruhigt die Haut und versorgt sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Bitte vorsichtig auftragen! Nur bei einem Sonnenbrand anwenden der sich nicht schon blättert oder Blasen schlägt.

Petersilienkompressen

Etwas ungewöhlich, ist die Methode aber sie verschafft Linderung. Dazu wird gewaschene Petersilie verwendet, die in ein Baumwolltuch eingeschlagen wird. Die Kompresse auf die betroffenen Hautpartien auflegen und möglichst häufig wechseln. Das zieht die Wärme aus der Haut und die Petersilie ist dabei antiseptisch.

Quark-/Buttermilch-Kompresse

Dazu werden Quark und Buttermilch gemischt, auf ein mit eiskaltem Wasser getränkten Baumwoll- oder Leinentuch auftragen. Diese Kompresse dann auf die betroffene Hautpartie legen, sodass die Masse einwirken kann. Eignet sich gut zu Kühlung. Nur bei einem Sonnenbrand anwenden der sich nicht schon blättert oder Blasen schlägt.

Die guten Milchprodukte helfen den Schmerz etwas zu lindern und kühlen und beruhigen die Haut.

Nach ca. 20 Minuten Einwirkzeit, sollten die Milchprodukte dann mit ganz lauwarmen bis kühlen Wasser vorsichtig abgewaschen werden. Bitte beachte, dass diese Hausmittel nur bei leichtem Sonnenbrand zur Anwendung kommen. Wenn Du Verbrennungen hast, mit z.B. Blasenbildung oder sogar mit offenen Stellen, sind diese nicht so gut geeignet. Denn es sollen keine Bakterien aus den Milchprodukten in die Haut eindringen können. Oder sich noch offene Stellen entzünden. Blasen steche bitte niemals auf.

Auch die Kartoffel ist ein beliebtes Oma-Hausmittel. Die Kartoffel besitzt viel natürliche Stärke und kann die Hitze aus der Haut ziehen. Dazu legst Du eine dünne Kartoffelscheibe direkt auf die sonnengereizte Haut.

Stelle Dir selber eine Paste aus Backpulver und Wasser her. Diese kannst Du zu gleichen Teilen anrühren. Mische Dir genügend an um alle Stellen damit abdecken zu können. Danach nimmst Du ein sauberes Tuch drückst dieses in die Masse und legst es dann auf die verbrannten Stellen.

Sonnenbrand, Bioticana

Diese Hausmittel lassen den Sonnenbrand zwar nicht völlig verschwinden, sorgen aber dafür, dass die Haut sich schneller wieder erholen kann und die Schmerzen erträglich bleiben.

Wie bekommt Deine Haut wieder Feuchtigkeit zurück?

Hier ein schönes Bad, dass Deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt:

Lasse Dir ein lauwarmes Bad ein, dann gibst Du gibst zu gleichen Teilen Haferflocken, Milch, Honig und Aloe Vera Frischsaft hinzu. Bleibe ca. 15 Minuten in der Wanne.

Aber wie immer ist Vorbeugung natürlich das Beste was Du machen kannst. Eincremen, eincremen, eincremen und nicht zu lange ungeschützt in der Sonnen bleiben

Wünsche Euch einen sonnenbrandfreien Urlaub

Eure “Hausmittel-Oma”

Hier findest Du weitere Artikel zu Oma’s Hausmittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: