WordPress Pinboard Theme – Folge mir auf Facebook Button

Hier zeige ich Dir, wir du im WordPress Pinboard Theme einen „Folge mir auf Facebook Button“ einfügen kannst, der optisch genau so aussieht wie in diesem Beispiel:

folge mir auf facebook button

 

 

 

CSS Code fürs Theme

.btn-social-fb {
color: #fff !important;
background-color: #3b5998;
border-color: #3b5998;
}

.btn-block {
display: block;
width: 100%;
}

.btn-group-lg > .btn, .btn-lg {
padding: 10px 16px;
font-size: 18px;
line-height: 1.3333333;
border-radius: 6px;
}

 

Für das Text-Widget:

<a href=“DeineFacebooklink“ class=“btn btn-lg btn-block btn-social-fb“ target=“_blank“><i class=“fa fa-facebook“></i> Folge mir auf Facebook</a><br><br>


Das Geheimnis, wie Deine Seite in den Suchergebnissen hervorsticht.

Marketing ist Auffallen und vor allem anders sein als Andere.

Wenn Du in den Suchergebnissen auffällst, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Suchende auf Deinen Beitrag klickt.

Somit erhöhst Du die Klickrate und im Endeffekt steigert das wieder Deine Position im Suchergebnis.

Aber wie willst Du auffallen, abgesehen von Titel und Beschreibung, die natürlich im Idealfall auch bereits sich von den Mitbewerbern unterscheiden sollten?

Rich-Snippets-Wordpress-Bewertungs-Sterne

Ein einfaches Mittel sind sogenannte Rich Snippets. Heute möchte ich Euch zeigen wir Ihr ein Bewertungs -„Snippet“ in Euren Blog integrieren könnt und was dabei zu beachten ist:

Viel Spass beim Ausprobieren:


Social Media Buttons unter Beiträge einbinden

Wenn Du wissen willst, wie Du Social Media Buttons unter Deine Beiträge einfügen kannst.. hilft Dir dieses Video.

Es ist nicht nur wichtig, seine Beiträge im Blog gut zu schreiben, ergo guten Content zu liefern und nach möglichkeit sogar insgesamt kongruent im Blog, damit Google Deine Blog-Beiträge gut indiziert und sie gut ranken, sondern es ist ebenfalls wichtig, dass Du Deine Leser dazu animierst Deinen Blog Beitrag auf den sozialen Medien über Share Buttons zu teilen oder zu liken.

In diesem Video findest Du die Anleitung, wie Du – falls in Deinem Template nicht vorgesehen – Social Sharing Buttons in Deinen Booleo WordPress Blog integrieren kannst.

Der Trick ist, dieses über ein Jetpack Modul zu machen, welches über WordPress gepflegt und weiterentwickelt wird. Auch gut  ist, dass Du darüber auf zusätzlich Statistiken zugreifen kannst. Aber schau, wie Du Dir im WordPress Social Media Buttons unter die Beiträge integrieren kannst.

socialmedia-booleo

 

 

 

 

 

 


Statische Seite als Startseite und den Blog im Menü anzeigen

Wenn Du auf die Startseite Deines Blogs gehst, so findest du in der Regel die Blog Timeline dort vor. Bedeutet, es werden die letzten Beiträge angezeigt, die Du geschrieben hast.

Wenn Du allerdings eine feste statische Seite auf der Startseite haben möchtest, um dort eine Diashow oder andere Informationen / Bilder / Filme anzuzeigen, so ist die Aufgabe nicht so leicht umzusetzen.

Dazu gibt es hier unser Videotutorial, dass Dir zeigt, wie Du Deine Blog Seite auf eine Unterseite verlegen kannst und die Startseite in eine statische Seite ändern kannst. Viel Spass!


Videotutorial: Wie nutze ich Gravatar und warum ist das für Deinen Blog so wichtig

Gravatar besteht aus dem Wort Avatar, das dein virtuellen Stellvertreter darstellt und den Buchstabe „G“ und „R“ die für Globally Recognized stehen. Das bedeutet im übertragenen Sinn: „Global wahrgenommener Avatar“.

Was genau bedeutet das und wofür  ist Gravatar so wichtig?

Wenn Du Dich dazu entscheidest aktiv zu bloggen und auch andere Blogs zu besuchen und Dich auszutauschen, was natürlich Sinn macht, dann ist es ähnlich wie bei Facebook von grossem Vorteil, wenn Dein Profilbild unter jeder dieser Aktion zu sehen ist und Deinem Post, Deiner Antwort, oder Deinem Kommentar auch ein Gesicht dazu gibt. Dieses hat natürlich mehrer Vorteile.

1. Verknüpfung mit Deiner Person / Wiedererkennungswert.

Der Mensch kann sich viel besser Bilder merken und damit entsprechende Verknüpfungen besser realisieren. Bedeutet, wenn Dir jemand folgt und Dein Profilbild sieht, verknüpft derjenige sofort Deine Aussage mit Dir. Dieses trägt natürlich zu Deinem professionellerem Branding Deiner Person bei.

2. Verlinkbares Profil mit weiteren Daten zu Deiner Person

Bei Gravatar legst Du einmal ein Profil an und bist so mit jeder Deiner Aktionen verknüpft. Andere können sich über die von Dir angelegten Informationen über dich informieren und bekommen dadurch eine stärkere Identifikation.

3. Werbung Deiner Webseiten / Blogs über Verlinkungen Deines Gravatar Profils

Du kannst in Deinem Gravatar Profil Deine Webseiten, Interessen, Bildergalerien etc einbinden. Dadurch leitest Du Interessenten, die Du über Dein Gravatar Profil auf Dich aufmerksam gemacht hast, auf Deine Webseiten weiter.

4. Zentral einmal zu pflegendes Profil

Durch den Dienst Gravatar, benötigst Du nur ein Profil, mit dem Du automatisch über Deine Email Adresse verknüpft bist, statt  ständig neue Nutzerkonten anlegen und einrichten zu müssen.

Mehr zu Gravatar und den Nutzen, sowie Praxistipps, siehe im Video.

Melde Dich bei Gravatar an unter:
https://de.gravatar.com/

Wenn Du bereits ein WordPress.com Konto hast, kannst Du Dich mit diesem direkt einloggen und Deine Emailadresse(n) mit Deinem Profil verknüpfen.

Solltest Du kein WordPress.com Konto besitzen, kannst Du direkt über Gravatar eines anlegen.

Wichtig für Deinen Blog, schaue Dir genau Deine Kommentareinstellungen unter: Einstellunge – > Diskussion an.

Bildschirmfoto 2015-06-02 um 08.34.18

 

 

 

 

Wenn Du den Haken im zweiten Kästchen setzt, hast Du das Thema, dass jeder Deiner Kommentatoren zunächst ein Konto anlegen muss, was viele am Kommentieren hindern wird. Daher überlege Dir genau, wie Du die Einstellungen setzt.

Viel Spass damit.


Video: Was sind Widgets und wie machen Sie Deinen Blog interessanter?

Was sind Widgets? Und wie machen Sie Deinen Blog interessanter? Dieses ist das Thema des Videos über Widgets.

Widgets sind kleine Container, in denen vordefinierter Code abläuft, so dass Du diese ohne Programmierkenntnisse nutzen kannst, um einen Kalender einzubinden, Kategorien anzuzeigen, eine Timeline zu integrieren oder freien Text einzugeben. Tags zum Beispiel geben Deinem Blog mehr Suchtreffer unter den Top Tags in der Suchwolke.